16.02.2021 / Allgemein / /

Nein zum Verhüllungsverbot

Jemand der die Selbstbestimmung der Frau fördern möchte, der sollte dies nicht mit einer Kleidervorschrift tun. Besser wäre es für gute Strukturen in der Gesellschaft und optimale Rahmenbedingungen für ein selbstbestimmtes Leben zu sorgen. Gute Ausbildung, rasche Integration, bezahlbare Krippenplätze und Tagesschulen, sprachliche Frühförderung für fremdsprachige Kinder und gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Hier sollten wir uns mit ganzer Energie engagieren, diese Massnahmen unterstützen die Frauen auf ihrem Weg ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Deshalb Nein zum Verhüllungsverbot und Ja zur Vielfalt in einer offenen Gesellschaft.

Denise Zeller Xenaki, Die Mitte Buchs AG

Kontakt

  • Denise Zeller Xenaki

    Einwohnerrätin, Vizepräsidentin Kreisschulrat Aarau-Buchs und Mitglied Wahlkommission